Allgemeine Psychopathologie by Karl Jaspers (auth.)

By Karl Jaspers (auth.)

Booklet by means of Christian Scharfetter

Show description

Read or Download Allgemeine Psychopathologie PDF

Similar german_12 books

Gutachtenkolloquium 4: Wirbelsäulenverletzungen, Wirbelsäulenschäden, Periphere Nervenschäden, Kniegelenkschäden unter besonderer Berücksichtigung der neugefaßten BK Nr. 2102

Schwerpunkt des four. Bandes der Reihe "Gutachtenkolloquium" ist die Wirbelsäule sowie als aktuelles Thema die Neufassung der Berufskrankheit Nr. 2102 (Meniskusschäden). Die Erörterung der beiden Hauptthemen - Wirbelsäulenverletzungen/Wirbelsäulenschäden, periphere Nervenschäden - hat zum Ziel, klare Richtlinien für die Begutachtung von Veränderungen im Bereich der Hals- und Lendenwirbelsäule zu erarbeiten.

Strategisches Kompetenzmanagement: Von der Strategie zur Kompetenzentwicklung in der Praxis

Unternehmen, die übermorgen noch erfolgreich sein wollen, sollten sich heute überlegen, was once sie morgen dafür tun müssen. Zu den zentralen Erfolgsfaktoren gehören die Entwicklung und Umsetzung einer Strategie zur Kompetenzentwicklung. Dieses Buch zeigt theoretisch fundiert und anhand von innovativen Praxisbeispielen, wie Unternehmen sich dieser Herausforderung erfolgreich stellen und dadurch Wettbewerbsvorteile erzielen.

Extra info for Allgemeine Psychopathologie

Sample text

Jeder Fortschritt im Erkennen von Tatbeständen ist immer zugleich ein Fortschritt in der Methode. Oft. aber nicht imme1, ist die Methode auch bewußt. Nicht alle großen Schritte der Erkenntnis werden von vornherein mit methodischem Selbstverständnis getan. Dieses Selbstverständnis aber reinigt und sichert, was faktisch gewonnen wurde. Gegenstand methodischer Forschung ist jedesmal ein herausgegriffener Gegenstand, nicht die Wirklichkeit im Ganzen. ist etwas Partikulares, ein Aspekt oder etwas Perspektivisches, nicht das Geschehen in seiner Totalität.

So werden vergeblich umständliche Experimente gemacht, welche irgendwelche Zahlen zutage fördern, die aber nichts lehren, wenn dem ganzen Verfahren kein Gedanke zugrunde liegt, der der Endlosigkeit Einhalt tut, indem er sie durch einen gestaltenden methodischen Gesichtspunkt beherrscht. cc) Ein beliebtes Verfahren ist die Berechnung der Korrelation zwischen zwei Tatbeständen, die von notwendiger Zusammengehörigkeit (Korrelationskoeffizient = 1) bis zu völliger Beziehungslosigkeit (Korrelationskoeffizient = 0) schwankt.

Die Kritik der Erkenntnisgrundlagen im eigenen Wesen fragt sich angesichts der Gegenstände: In welcher Stimmung fasse ich sie auf ? Haben sie falschen oder rechten Rang an Wesentlichkeit und Gewicht für die Auffassung der Realität gewonnen? Was mache ich aus ihnen? Wie wirken sie auf mein Bewußtsein des Seins? Eine Arbeit am Wesen seiner selbst ist für den Erkennenden notwendig. Erst ein Erkennen, in dem der Erkennende selber wächst, ist ein volles Erkennen; dieses Erkennen vermag sich zu steigern, nicht nur nivellierend auszubreiten.

Download PDF sample

Rated 4.39 of 5 – based on 50 votes